Theorie-Kurse zur Vorbereitung auf die Freiwilligen Leistungsprüfungen


Inhalte der Vorbereitung auf die freiwilligen Leistungsprüfungen:

Dieser besteht grundsätzlich aus zwei Teilen:

  • aus der eigentlichen Musiktheorie
  • und der Gehörbildung, die allerdings eng miteinander verwoben sind.

Die D1 bis D3 Theorieprüfungen sind Teil der "Freiwilligen Leistungsprüfungen" Dort finden Sie unter Lernhilfen alle Prüfungsbögen zur Theorie.

Vor den Faschingsferien wird eine D2 Theorieprüfung geschrieben.
Das zweite Halbjahr ist dann dem Stoff gewidmet, der auf eine mögliche D3 Prüfung vorbereitet. 

Übersicht über die Inhalte der Theoriestunden:

 

 

D1: ca. 3 Monate (z.B. September – Weihnachten)

 

 

D2: ca. 3 Monate (z.B. Januar – Ostern)

 

 

D3: ca. 3 Monate (z.B. nach Ostern – Juli)

 

Tonhöhen/Oktavlagen (1 Schlüssel)

2 Schlüssel

 

Vor-/Versetzungszeichen

 

Enharmonik

Taktarten/Pausen/Notenwerte

Rhythmus-/Taktberechnung („Synkope“)

Quintenzirkel: Dur

Dur und Moll

 

Tonleiter: Dur

Tonleiter: Dur/Moll (mel./harm.)                           mehr Vorzeichen

Intervalle (1 Schlüssel)

2 Schlüssel

Transposition

Fachbegriffe: (Tempo/Dynamik/Agogik/Artikulation)

Verzierungen

 

4 Dreiklänge bezeichnen (dt.)/erkennen

…internationales System (C, Cm, C+, C˚)

 

Dreiklangs-Umkehrungen (6, 46)

5 Vierklänge…intern. System

Vierklangs-Umkehrungen ( 34, 56, 2)

Obertonreihe

Grundbegriffe des Kontrapunkts

Epochen der MG

Komponisten einordnen

musikgeschichtliche Begriffe einordnen

 

Gehörbildung

 

Rhythmus: erkennen/schreiben (2 Takte; punktiert, bis Achtel)

4 Takte (auch Sechzehntel)

4 Takte (2 verschiedene Taktarten): mit Triolen und Synkopen

 

Intervalle hören (5)                                      (10)

 

Dreiklänge hören

Melodien 4 Takte (ohne Sprünge, nur Schritte)

8 Takte (mit Sprüngen)



Lehrkraft: Dr. Walter Pfann