Zurück

Beethoven pur

Konzert 1: 18:00 Uhr - Konzert 2: 20:30 Uhr - Streichtrio Es-Dur, op. 3 - Klavierquartett Es-Dur, op. 16

Zum Ende des Beethovenjahres wird noch einmal ein Programm zu Ehren des Jubilars mit zwei seiner früheren Werke erklingen. Der junge Beethoven folgte in seinem Streichtrio op. 3 dem Vorbild von Mozarts großem Divertimento KV 563 - sowohl in der Tonart Es-Dur als auch in manchem Detail, wie auch in der Anzahl der Sätze. Auch das Klavierquartett, ursprünglich als Quintett für Bläser und Klavier geschrieben, hat sein Vorbild bei Mozart. Den Komponisten C. Reinecke verleitete diese Beobachtung in seinem Buch „Meister der Tonkunst“ zur Aussage: „Wenn der jüngere Meister im Quintett op. 16 den Mozartschen Spuren mit Bewusstsein folgt, so sucht er dies in keiner Weise zu verbergen, sondern er wählt lauter Motive, welche überall auf populär gewordene Melodien von Mozart hinweisen, gleichsam als wolle er der Welt zeigen, dass er die geistige Erbschaft Mozarts angetreten habe.“ Hat er damit recht? Hören Sie selbst!

Ausführende: Jessica Hartlieb, Violine - Gabriele Stiehler, Viola
Tilmann Stiehler, Violoncello - Oda Schmidt, Klavier

Bitte beachten Sie unser jeweils aktuelles Hygienekonzept!

Wann
21.11.2020
Veranstaltungsort
Konzertwerkstatt des Erlanger Musikinstituts
Rathsberger Str. 1-3
91054 Erlangen
Veranstalter
Erlanger Musikinstitut e.V.