Zurück

Duoabend - Esther Hoppe, Violine – Christian Poltéra, Violoncello

Konzert 1: 18:00 Uhr - Konzert 2: 20:30 Uhr - J.S. Bach: Suite Nr. 1 in G-Dur für Violoncello solo - A. Honegger: Sonatine für Violine und Violoncello - J.S. Bach: Partita Nr. 3 in E-Dur für Violine solo - M. Ravel: Sonate für Violine und Violoncello

Die beiden international erfolgreichen Musiker Esther Hoppe und Christian Poltéra laden Sie zu einer musikalischen Entdeckungsreise ein. Pablo Casals ordnete die Suiten für Cello solo als die Quintessenz von Bachs Schaffen ein. Gleiches lässt sich sicher auch über die Solowerke für Violine sagen. Zusammen mit Arthur Honeggers Sonatine, in der die Verehrung für J.S. Bach immer wieder anklingt, sowie Ravels Sonate für Violine und Violoncello, die dem Andenken Claude Debussys gewidmet ist, gestaltet das Duo ein farben- und formenreiches Kammermusikkonzert auf höchstem Niveau. Lassen Sie sich diesen spannenden Hörgenuss nicht entgehen.

Wann
26.11.2022
Veranstaltungsort
Konzertwerkstatt des Erlanger Musikinstitut
Rathsberger Str. 1-3
91054 Erlangen
Veranstalter
Erlanger Musikinstitut